• banner
  • banner
  • banner
  • banner
  • banner

Das Weingut

Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine, doch es werden auch einige sehr faszinierende Weißweine gekeltert. Die ursprüngliche, pannonische, weiße Rebsorte Lindenblättriger ist vom Weingut Umathum im Burgenland wieder belebt worden, und es werden auch die seltenen Sorten Gelber Traminer und Pinot Gris angebaut. 

Mit etwa 85 % der Rebfläche bilden die österreichischen Rotweinsorten Zweigelt, Sankt Laurent und Blaufränkisch den Schwerpunkt der 33 Hektar Rebfläche.
Auf beiden Ufern des Neusiedler See wird eine reichhaltige Vielfalt an verschiedenen Böden von Schiefer, Kalk, Lehm und Kieselstein bewirtschaftet. Die wichtigsten Lagen heißen Ried Hallebühl, Vom Stein, Haideboden und Kirschgarten, wo sich auch die einzige Stein - Terrassenanlage des Burgenlandes befindet. 

Lebendiger Boden und wache Pflanzen weisen auf den richtigen Weg und geben die notwendige Inspiration wie man mit ihnen umgehen soll. Pflanzen haben ein Gedächtnis, um diese Genetik zu bewahren, werden die Reben aus uralten Weingärten selektioniert.

hof

Das Weingut Umathum

Das Weingut arbeitet in überschaubaren Strukturen, nach biologischen Richtlinien, die sich an der Philosophie von Rudolf Steiner orientieren.
Das Ziel ist es, reife und gesunde Weintrauben unversehrt in den Keller zu bringen, daher gibt es ausschließlich handverlesene Trauben. Die Kellerarbeit ist schonend und der Ausbau erfolgt vor allem in Holzfässern. 

Die hochwertigen Lagenweine kommen erst nach über drei Jahren Lagerung am Weingut zum Verkauf.

Mit ungewöhnlichen Förderaktionen für junge Talente aus dem landwirtschaftlichen Bereich wird auch Starthilfe geboten. Alle bisher Geförderten, wie der Gemüseproduzent Erich Stekovics oder der Winzer Uwe Schiefer, waren damals noch unbekannt und sind heute in ihrem Bereich fixe Größen. (Siehe auch unter UmDenken).