Direkt zum Inhalt

WEINTAGEBUCH

10. Juli 2020

Die Sonne hat ordentlich Kraft und an solchen Tagen sollte viel Flüssigkeit getrunken werden. Am besten eignet sich dazu eine kleine Menge Verjus (saurer grüner Traubensaft) mit Soda aufgespritzt.

9. Juli 2020

Eine Tropennacht steht uns bevor und wird übergehen in den bisher heißesten Tag dieses Jahres. Immerhin ist es gut für die Reben die sich schon länger nach ordentlicher Wärme sehnen. Zu erkennen ist dies im umfassenden Wachstum der Reben und Beeren, das um diese Zeit am heftigsten ist.

7. Juli 2020

Ziemlich frisch! Es hat nur noch 8 Grad C an diesem frühen Morgen. Dies ist auch der erste markante Impuls für eine Wende vom Wachstum in Richtung Reife.

6. Juli 2020

Der Tag ist heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit und die durchziehende nächtliche Störungsfront bringt zwar keinen Regen, jedoch angenehme Abkühlung.

5. Juli 2020

Ein herrlich lauer Sommerabend mit totaler Windstille und Vollmond.

27. Juni 2020

Ein hitziger Sommertag mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit zeichnet sich ab. Der sogenannte "Siebenschläfertag" ist ein Lostag und soll auch die Großwetterlage für die nächsten sieben Wochen anzeigen.

24. Juni 2020

Zwischen den Rebzeilen blüht es in bunten Farben und es tummeln sich zahlreiche Insekten. Da der Boden beschattet ist, wird auch Verdunstung des wertvollen Regenwassers vermieden, und für die kommende Hitzewelle gespeichert.

22. Juni 2020

Für die Weinreben kam der Regen gerade zur richtigen Zeit, denn in den nächsten 5 -7 Wochen ist der Wasserbedarf der Pflanzen am größten und der bevorstehende Sommer wird uns mit Sicherheit einige hitzige Tage bescheren.

Insgesamt hat es in den letzten zwei Wochen soviel geregnet, wie vorher im ganzen Jahr 2020, das bringt Entspannung für die ausgetrockneten Böden und Lacken und auch für den Neusiedler See.

21. Juni 2020

Die Jahreswende bringt endlich weiteren ersehnten Regen, ein Landregen, der schon selten geworden ist, gießt die ganze Nacht hindurch den ausgetrockneten Boden und kräftiger Westwind sorgt für eine erste herbstliche Stimmung in diesem Jahr.

20. Juni 2020

Die letzten Tage war das Wetter wechselhaft mit kleinen Regenschauern. Temperaturen um die 25 Grad und an die 80 % Luftfeuchtigkeit sorgen für einen Treibhauseffekt mit rasant schnellem Wachstum.