• banner
  • banner

1996

2 Sterne Gut

schwierig, aber gut

Ein schneereicher, langer Winter kennzeichnet diesen Jahresanfang. Ein guter Austrieb und schnelles Wachstum prägen den Mai. Verrieselte Blüte, dann kurze Trockenperiode im Juli. Der Sommer allerdings zeigt sich kühl mit Temperaturen um 25 Grad. Es bleibt vorwiegend bewölkt. Ende August setzt Hagel ein; der feuchte September bringt heftige Gewitterregen - von Ende August bis Mitte September messen wir beinahe ein Drittel des durchschnittlichen Jahresniederschlages. Mitte September sind die Trauben relativ gesund, aber noch unreif. Es setzt starke Fäulnis und Reifefortschritt ein. Die Trauben müssen mühsam aussortiert werden. Hohe Säurewerte. Spätsorten wie Cabernet können nicht ausreifen; die Frühsorten werden durch dieses Wetterbild bevorzugt. Zum Teil aber sehr schöne, feine Weine mit guter Haltbarkeit. Die Erträge sind sehr gering.