Skip to main content

WEINTAGEBUCH

11. Mai 2021

Der Flieder steht in Vollblüte und sein Duft ist betörend umwerfend. So wunderbar ist der Mai.

10. Mai 2021

Und schon ist der Sommer da, der föhnige Südwind treibt die Temperatur auf knapp 30 Grad, und immer noch kein ausgiebiger Regen.

8. Mai 2021

Ein sehr frischer Morgen, an manchen Stellen hat es nur 1,7 Grad, zum Glück plus!

4. Mai 2021

Heftige Winde ziehen den einen Tag vom Westen, den anderen Tag vom Süden über das Land und trocknen den Boden noch zusätzlich aus. Es fehlt dramatisch an Wasser.

27. April 2021

frostige -1,5 Grad am Morgen, aber zum Glück sind die Reben noch in der Wolle und haben keinen Schaden genommen

25. April 2021

Der Austrieb geht zögerlich voran, da die Temperatur am Morgen an die Frostgrenze abfällt. Die Unterschiede zwischen den sonnigen Tagen und dem frischen Morgen sind um die 20 Grad C.

19. April 2021

Trockenheit! Die angesagten Regenfälle finden nicht statt, oder zumindest nur zu einem minimalen Ausmaß. Insgesamt hat es im Jahr 2021 noch keine 70 lt. je m² geregnet und es zeichnet sich eines der aller trockensten Jahre ab. Nur wenige Kilometer weiter westlich gab es vor einigen Wochen noch eine schöne Schneedecke und dann ausgiebigen Regen, hier östlich des Neusiedler Sees ist die Welt eine andere und die starken ungehemmten Winde verstärken die Trockenheit noch.

14. April 2021

Die durchziehende Störungsfront brachte vor allem Wind und Kälte, aber viel zu wenig Regen. Zwischen 8 bis 10 lt. je m² können den jetzt schon ausgetrockneten Boden nicht nähren, aber immerhin gibt es keine Frostschäden.

12. April

Ein herrlicher Tag, diesen nutzen wir, um bei zunehmendem Mond und noch vor dem erwartenden Regen, neue Blühstreifen in den Weingarten zu säen.

11. April 2021

Ein heftiger Föhnsturm aus dem Süden macht es extrem unangenehm. Solche Tage verbringt man am vorteilshaften im Keller.